Das Leben kann so schön sein!

Es beginnt mit dem Check In an Bord der Hurtigruten.

Für Gäste mit individueller Anreise ist der Check In in Bergen ist ab 16.00 Uhr möglich. Das Gepäck wird Ihnen bereits im  Hurtigruten-Haus abgenommen. Ab ca. 18.00 Uhr finden Sie es auf Ihrer Kabine wieder. Gäste mit Hurtigruten Anreise und/oder Transfer vom Flughafen geben ihr Gepäck bereits am Shuttlebus ab.

Die Seereise beginnt...

Ab ca. 2 Stunden vor Abfahrt und in allen anderen Häfen werden Sie direkt an die Rezeption geleitet. Hier erhalten Sie Ihren Kabinenschlüssel, der auch gleichzeitig für die Bezahlung von Leistungen (z.B. Getränke & Ausflüge) verwendet werden kann. Am einfachsten ist es, wenn Sie Ihre Kreditkartendaten hinterlegen. Alternativ dazu können Sie Bargeld auf Ihrem Bordkonto hinterlegen.

Auf dieser Seite informieren wir Sie zu:

Erste Schritte in/auf Ihrem Postschiff

Empfehlenswert ist es als erstes zum Restaurant zu gehen und zu schauen, wo Sie im Restaurant zu welcher Essenszeit Sie sitzen. Je früher Sie dort sind, desto mehr Auswahl für einen evtl. Wechsel steht Ihnen zur Verfügung.

Anschließend werfen Sie doch einen Blick in Ihre Kabine! Machen Sie sich mit den Einrichtungen vertraut und schauen ob alles funktioniert. Ja, dann stellen Sie auch sofort fest, dass der Fön zwar sehr laut aber nicht unbedingt Leistungsstark ist. Wer aber benötigt einen Fön, wenn man sich auch den Wind um die Ohren blasen lassen kann? Okay – im Ernst: Falls Sie längere Haare haben sollen, empfehlen wir Ihnen einen separaten Fön einzupacken. Der Anschluß von Bügeleisen ist verboten. Durch die Überlastung der Stromleitung könnte es zu einem Kabinenbrand kommen. Sie finden an Bord auch eine kleine Waschküche dafür. Die Badezimmer sind wirklich winzig, aber ungeheuer praktisch.

Falls etwas nicht zu Ihrer Zufriedenheit sein sollte, wenden Sie sich direkt an die deutschsprachige Rezeption. Wir empfehlen zudem die Mitnahme eines Mehrfachsteckers. Die Zahl der Steckdosen ist nicht so groß und die technische Ausrüstung der Reisenden ist stark gestiegen (Handy, Laptop, Kamera…). Hinweis: Bitte schließen Sie keine starken Stromverbraucher an eine Mehrfachsteckdose an (z.B. Fön). Es besteht die Gefahr einer Überhitzung / Brand.

Erkunden Sie im Anschluß Ihr schwimmendes Domizil, es gibt viel zu entdecken und auf fast allen Schiffen sind die Räumlichkeiten anders positioniert. Ein wichtiger Ort ist der Schalter des Bordreiseleiters. Dort finden sich die Tagesprogramme für den nächsten Tag, die Ausflugshinweise und eben den Reiseleiter, der in der Regel englisch, deutsch und französisch spricht. Ja, auch norwegisch! Er/Sie ist im Prinzip neben den Damen und Herren an der Rezeption die Schaltzentrale für Ihre Reise.

Die „normalen“ Kabinen verfügen über ein reguläres Bett und ein Sofabett. Das Sofabett wird tagsüber vom Personal zu einem Sofa umfunktioniert. Sie haben aber mit einem gezielten Griff in der Mitte, hinter der Rücklehne die Möglichkeit, daraus wieder ein Bett zu machen. Bereits fertig eingedeckt, bzw. bezogen.

Das erste Abendessen ab Bergen wird in Buffetform angeboten. Hier sollten Sie bis zur Abfahrt Ihres Hurtigruten-Schiffes gespeist haben, damit Sie die Ausfahrt aus dem Bergen-Fjord nicht verpassen!

Das Leben an Bord ist unkompliziert. Die Kleidungsempfehlungen richten sich nach dem Wetter. Bitte beachten Sie, dass die auf den Aussendecks empfundene Temperatur ca. 10 Grad niedriger ist als das Thermometer verspricht. Ein Pulli und eine Wasserdichte Jacke gehören auch im Sommer ins Gepäck.

Trinkgeld wird an Bord nicht erwartet.

Das Abendprogramm ist sehr schlicht, häufig aber kaum zu übertreffen! Die Natur bestimmt den Verlauf des Abends. Teils unwirklich schöne Sonnenuntergänge, bizarre Wolkenformationen, die Mitternachtssonne und das Polarlicht, farbenfrohe Landschaften. Durch die permanente Nähe zur Küste ist das Erlebnis Hurtigruten nicht mit einer Kreuzfahrt zu vergleichen. Ab und zu spielt Abends in der Bar Livemusik auf. Da Hurtigruten auch als reguläres Linienschiff unterwegs ist, kann es passieren, das private Gäste Abends musizieren. Ein sehr nettes, wenn auch seltenes Erlebnis.

In der Zeit in der die Sonne kaum oder gar nicht mehr untergeht, sinkt das Bedürfnis nach Schlaf rapide. So ist es nicht verwunderlich, wenn Sie in ein Buch, ein Spiel, oder in die Natur vertieft sind, auf die Uhr schauen und feststellen, das es bereits 2 Uhr morgens ist. In dieser Zeit geht man eher aus „Vernunft“ anstelle von Müdigkeit ins Bett.

God reise!

Die Verpflegung an Bord der Hurtigruten teilt sich in zwei Bereiche auf. Das Restaurant und die Cafeteria.

Im Restaurant werden die drei Hauptmahlzeiten serviert: Frühstück (Frokost), Mittagessen (Lunsj) und Abendessen (Middag).

Die Mahlzeiten – Zeiten sind generell so organisiert, dass es keine oder nur eine geringe Überschneidung mit den von Hurtigruten angebotenen Ausflügen gibt. Finden Ausflüge in der Mittagszeit statt, so wird ein Brunch angeboten, also ein vom Frühstück in mittagessen übergehendes Essen.

Das Frühstück, als auch Mittagessen werden in Buffetform angeboten, die Auswahl an Essen ist sehr groß. Hier gibt es auch keinen festen Sitzplatz, man sitzt dort wo man möchte.

Zum Frühstück bekommen Sie kostenfrei Wasser, Tee, Kaffee und Säfte, zum Mittagessen sind keine Getränke inkludiert. Nach dem Abendessen gehört nach norwegischer Tradition einen Kaffee. Sollten Sie in der ersten Sitzung sein, so steht der Kaffee im Anschluß z.B. im Panoramasalong für Sie bereit.

Das Abendessen findet häufig in zwei Sitzungen statt. Hier haben Sie einen festen Sitzplatz, den Siebie der Einschiffung erfahren. Im Restaurant können Sie Ihren Sitzplatz auch noch ändern lassen. Es wird am Tisch ein Menü serviert. Sonderwünsche in Bezug auf die Verpflegung bitten wir sie uns bis 4 Wochen vor Ihrer Abreise mitzuteilen. Sollten Sie mal etwas auf der Karte finden, was Ihnen nicht zusagt, so zögern Sie nicht und informieren Sie die Bedienung. Es gibt immer einen anderen, “leckeren Happen” an Bord für Sie. Das Abendessen ist deutlich “kleiner” aber dafür feiner. Werden Sie nicht satt, so teilen Sie das bitte der Bedienung mit. Sie können den Hauptgang oder Nachtisch ein weiteres Mal bestellen. Der Küchenchef freut sich, wenn es Ihnen schmeckt!

Südgehend, am Abend bevor Sie in Trondheim ankommen, gibt es mittlerweile auch ein Capitäns-Dinner. Das aber auf typisch norwegische Art. Auch hier gibt es keinen Kleidungszwang, jedoch machen sich viele Gäste etwas schicker (bitte ohne zu übertreiben).

Die Cafeteria ist rund um die Uhr geöffnet. Hier bekommen Sie diverse Naschereien, Getränke, kleine und große Mahlzeiten. Kaufen Sie einen einzelnen Kaffee und möchten eine zweite Tasse, so ist es üblich nur das Wiederauffüllen zu bezahlen (Pofüll gesprochen). Sehr lecker sind die Kuchen in der Cafeteria. Softdrinks sind leider völlig überteuert, aber an jedem Hafen gibt es einen Kiosk, häufig auch “Narvesen” genannt. Hier bekommen Sie die 3-fache Menge an Flüssigkeit für die Hälfte des Geldes. Die erstandene Ware können Sie auf den Aussendecks, im Panoramasalong und natürlich auch in der Kabine verzehren.

Hurtigruten Kabineninformation

Die Hurtigruten Schiffe bieten eine große Auswahl an komfortablen Kabinen. Es gibt sogar Variationen innerhalb der gleichen Kategorie. Generell gilt die Regel: Außenkabinen in den oberen Decks verfügen über Aussichtsfenster, in den unteren Decks sind sie mit Bullaugen ausgestattet.

Zu Ihrer Orientierung haben wir Außenkabinenklassen mit eingeschränkter oder ohne Aussicht aufgeführt. Hier kann die Sicht durch Rettungsboote, Sicherheitsausrüstungen oder Bullaugen behindert werden. Beachten Sie bitte, dass auf MS Lofoten und MS Vesterålen aus Sicherheitsgründen die Bullaugen in den Kabinen der beiden unteren Decks während der Wintersaison geschlossen bleiben.

*Die Kabinen QJ 736 und QJ 640 an Bord von MS Midnatsol und MS Trollfjord sowie die Kabinen Q529 und Q530 auf MS Finnmarken sind mit separaten Betten ausgestattet.

Innenkabine oder Aussenkabine

Was ist die richtige Wahl für mich?

Die Wahl zwischen einer Innenkabine oder Aussenkabine hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Hier möchten wir Ihnen eine Entscheidungshilfe geben:

Für eine Innenkabine spricht in erster Linie der Preis. Die Ausstattung und Größe ist identisch mit den Standardkabinen der Hurtigruten (Kat J,L,N,O,P). Als „Extra“ befindet sich ein Fernseher auf der Innenkabine, mit der man nach draußen schauen kann. Einfach den Hurtigruten-Kanal einstellen und über die Bug-Kamera (also nach vorne) rausschauen.

In der Mitternachtssommer-Zeit ist es in der Kabine absolut Dunkel, was einen guten Schlaf gewährleistet – für manche Gäste aber auch das Hauptproblem darstellt. Das schließen der Kabinentür bedeutet für manche Menschen Beklemmung, da ein Sichtkontakt mit der Aussenwelt unterbrochen ist. Kann man sich praktisch wie einen Fahrstuhl vorstellen. Auch wenn der Preis für die Kabine noch so günstig ist – tendieren Sie zu diesen Beklemmungen, dann buchen Sie bitte keine Innenkabine.

Ist es Ihre erste Reise, dann „gönnen“ Sie sich zur Sicherheit zumindest eine Aussenkabine mit Sichtbehinderung (Kat. J). So beugen Sie einer möglichen Enttäuschung vor. Sind Sie dann an Bord, fragen Sie das Personal, ob Sie sich einmal eine Innenkabine ansehen dürfen. Probieren Sie aus, ob Sie sich darin wohlfühlen. Ist das der Fall, so können Sie bei der nächsten Reise eine Innenkabine wählen. Sie sparen damit einige hundert Euro pro Person.

Bei den Aussenkabinen haben Sie die Qual der Wahl.
Günstig zu bekommen sind die Kabinen mit Sichtbehinderung (Kat. J), oder Bullaugen (Kat. L). Es folgen die Kabinen mit Fenster (Kat. N und O) auf den unteren Decks, dafür ohne Sichtbehinderung. Diese Kabinen liegen soweit oberhalb der Wasserlinie, das keine Welle hineinschwappen kann.

Weiter oben folgen die Kabinen der Kat P. Gleiche Größe, dafür vor der Kabine der Umlauf. Hier gehen also andere Gäste aussen an der Kabine vorbei. Hier ist der Vorteil, dass Sie selbst schnell an der frischen Luft sind. Die Scheiben sind verspiegelt. Man kann nur dann hineinsehen, wenn in der Kabine Licht an ist und es draussen Dunkel wird. Gut – dafür gibt es Vorhänge und eine Jalousie.

Ein Deck darüber finden Sie die Kat. U – Kabinen. Je höher, desto schöner, dazu ist die Kabine noch einen Hauch größer – leider auch teurer.

Danach folgen die Mini-Suiten und Suiten. Insbesondere gut geeignet für Gäste, die gerne für sich, bzw. unter sich sind. Diese Kabinen liegen je nach Schiff an sehr unterschiedlichen Stellen und sind nicht pauschal zu empfehlen. Bei Interesse erkundigen sie sich bitte bei uns im Büro und wir geben Ihnen die richtige Empfehlung.

Die unterschiedlich großen Suiten QJ, Q, M, MG und MX verfügen über einen Sitzbereich mit Fernseher. Sie sind selbstverständlich mit Dusche und WC ausgestattet – die meisten verfügen über ein Doppelbett* (oft zwei Einzelmatratzen in einem nicht trennbaren Doppelbettrahmen).

Die Kabinen der Klassen I, L, J, N, P und U verfügen alle über ein Bad mit Dusche und WC sowie zwei Betten, von denen eins ein Bettsofa ist. Die Klassen A, D und einige I-, J- und N-Kabinen sind mit Ober- und Unterbetten ausgestattet. In den D-Klasse-Kabinen auf MS Lofoten ist nur ein Waschbecken vorhanden.

Mit Ausnahme von MS Lofoten finden Sie auf allen Schiffen mindestens eine rollstuhlgerechte Kabine für behinderte Gäste. Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für 3- oder 4-Bett-Kabinen oder auch für miteinander verbundene Kabinen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen bei der Entscheidung der Innenkabine oder Aussenkabine helfen und freuen uns über Ihre Reiseanfrage!

EXPEDITION Suiten

Wählen Sie aus einem großen Angebot an komfortablen Suiten.

Sie sind mit den Buchstaben Q, M, MG und MX gekennzeichnet und befinden sich auf den oberen Decks unserer Schiffe. Die Suiten verfügen über ein oder zwei Räume mit einem Sitzbereich und Fernseher. Darüber hinaus bieten sie Dusche/WC und meistens ein Doppelbett. Freuen Sie sich in den Suiten über ein Kabinen-Set aus Reisetasche, Frottee-Slipper, Augenmaske und weiteren Artikeln.

Expedition Suite - Eigner-Suite mit privatem Balkon

  • 2 Zimmer mit Doppelbett
  • nur auf den Schiffen MS Trollfjord und MS Midnatsol zu bekommen
  • Lage: im Heck der Schiffe
  • traumhaft schön

Expedition Suite – Grand-Suite meist mit privatem Balkon

  • Suite mit 1 oder 2 Zimmern und Doppelbett
  • nur bei den Schiffen der ganz neuen Generation verfügbar
  • bei MS Trollfjord und MS Midnatsol entweder mit Erkerfenster oder privatem Balkon

Expedition Suite  – Suite mit privatem Balkon

  • getrennter Wohn- und Schlafbereich
  • auf allen neueren Schiffen verfügbar
  • starke Unterschiede in der Ausstattung, je nach Schiff
  • nur bei der MS Finnmarken in der Schiffsmitte, sonst im Bug oder achtern

Expedition Suite –  Mini-Suite

  • Minisuite für eine 2 Personen Belegung mit Doppelbett
  • die Mini-Suiten unterscheiden sich erheblich je nachdem auf welchem Schiff Sie sich befinden
  • die Lage der Kabine ist entweder im Bug, oder Achtern
  • bitte Ihre Seefestigkeit beachten!

ARKTIS Außenkabine Superior

Komfortable Kabinen mit Ausblick.

Unsere ARKTIS Superior Kabinen mit den Buchstaben QJ, P und U verfügen alle über eigene Badezimmer und zwei Betten, wovon eines in ein Sofa verwandelt werden kann. In den Kabinen befinden sich ein Wasserkocher sowie Tee und Kaffee.
Bitte beachten Sie, dass Kabinen je nach Schiff auf den Decks 5 oder 6 aufgrund von Passagieren, die sich an Deck vor dem Kabinenfenster aufhalten, einen eingeschränkten Ausblick haben können.

Arktis Außenkabine Superior

  • Ausstattung, wie bei Kategorie U, aber größer
  • Dusche/WC: in allen Standard Kabinen gleich ausgestattet
  • klein, aber sehr durchdacht und allgemein völlig ausreichend

Arktis Außenkabine Superior

  • Rollstuhlgerecht nur auf MS Spitsbergen, MS Midnatsol, MS Trollfjord
  • komfortabel, als 2 oder 3 Bett – Belegung
  • och über der Wasserlinie mit toller Aussicht
  • auf der MS Spitsbergen: eingeschränkte bzw. keine Sicht
  • Dusche/WC: in allen Standard Kabinen gleich ausgestattet
  • klein, aber sehr durchdacht und allgemein völlig ausreichend

Arktis Außenkabine Superior

  • komfortabel, als 2 oder 3 Bett – Belegung
  • hoch über der Wasserlinie mit toller Aussicht
  • Dusche/WC: in allen Standard Kabinen gleich ausgestattet
  • klein, aber sehr durchdacht und allgemein völlig ausreichend

Arktis Außenkabine Superior

  • 2 Betten
  • die Kabinen haben teilweise eingeschränkte Sicht
  • Dusche/WC: in allen Standard Kabinen gleich ausgestattet
  • klein, aber sehr durchdacht und allgemein völlig ausreichend

Polar Außenkabine

Ruhig und mit Aussicht.

O, N, L und J Kabinen verfügen über Doppelbetten oder separate Betten, wovon eines in ein Sofa verwandelt werden kann. Kabinen der Kategorie A haben Ober- und Unterbetten. Die Kategorie L hat Bullaugen, während J einen eingeschränkten/keinen Ausblick bietet. AJ Kabinen auf der MS Spitsbergen sind mit Ober- und Unterbetten ausgestattet und bieten eine eingeschränkte Aussicht. Kabinen auf Deck 5 (Deck 6 bei MS Trollfjord und MS Midnatsol) können aufgrund von Passagieren, die sich an Deck vor dem Kabinenfenster aufhalten, einen eingeschränkten Ausblick haben.

Polar Außenkabine – besonders ruhig

  • 2 Betten
  • die Lage der Kabine ist bereits angenehm hoch über der Wasserlinie
  • Dusche/WC: in allen Standard Kabinen gleich ausgestattet
  • klein, aber sehr durchdacht und allgemein völlig ausreichend

Polar Außenkabine

  • 2 Betten
  • unsere Empfehlung (Kategorie N) für alle, die gerne eine preiswerte Aussenkabine buchen möchten
  • die Lage der Kabine ist bereits angenehm hoch über der Wasserlinie
  • Dusche/WC: in allen Standard Kabinen gleich ausgestattet
  • klein, aber sehr durchdacht und allgemein völlig ausreichend

Polar Außenkabine – mit Bullaugen

  • 2 oder 3 Beten
  • die Bullaugen können bei sehr schlechtem Wetter geschlossen werden
  • Dusche/WC: in allen Standard Kabinen gleich ausgestattet
  • klein, aber sehr durchdacht und allgemein völlig ausreichend

Polar Außenkabine

  • mit Bullaugen nur auf MS Spitsbergen / MS Vesterålen / MS Lofoten
  • 2 oder 3 Beten
  • die Bullaugen können bei sehr schlechtem Wetter geschlossen werden
  • Dusche/WC: in allen Standard Kabinen gleich ausgestattet
  • klein, aber sehr durchdacht und allgemein völlig ausreichend

Polar Außenkabine – eingeschränkte bzw. keine Sicht

  • mit Bullaugen
  • 2 oder 3 Beten
  • die Bullaugen können bei sehr schlechtem Wetter geschlossen werden
  • Dusche/WC: in allen Standard Kabinen gleich ausgestattet
  • klein, aber sehr durchdacht und allgemein völlig ausreichend

Polar Außenkabine

  • eingeschränkte Sicht nur auf MS Spitsbergen
  • mit Bullaugen
  • 2 oder 3 Beten
  • die Bullaugen können bei sehr schlechtem Wetter geschlossen werden
  • Dusche/WC: in allen Standard Kabinen gleich ausgestattet
  • klein, aber sehr durchdacht und allgemein völlig ausreichend

POLAR Innenkabine

Komfortable Standardkabinen.

Unsere komfortablen POLAR Innenkabinen der Kategorie I, K und B verfügen über ein eigenes Bad. Sie sind entweder mit einem Doppelbett oder separaten Betten ausgestattet, eins davon ist ein Sofabett (teilweise auch Ober- und Unterbetten).

Kabinen der Kategorie D und E auf unseren Nostalgieschiffen MS Lofoten und MS Nordstjernen verfügen über Ober- und Unterbetten und sind nur mit einem Waschbecken ausgestattet. Dusche/WC finden Sie hier auf dem Gang.

Polar Innenkabine

  • 2, 3 oder 4 Betten
  • hier am Beispiel der MS Trollfjord
  • Dusche/WC: in allen Standard Kabinen gleich ausgestattet
  • klein, aber sehr durchdacht und allgemein völlig ausreichend

Polar Innenkabine

  • 2, 3 oder 4 Betten
  • Dusche/WC: in allen Standard Kabinen gleich ausgestattet
  • klein, aber sehr durchdacht und allgemein völlig ausreichend

Polar Innenkabine

  • nur auf  MS Lofoten
  • 2, 3 oder 4 Betten
  • Ober- und Unterbetten
  • nur Waschbecken