MS Lofoten

Die MS Lofoten ist in 1964 in Oslo vom Stapel gelaufen und wurde damals noch als “echtes Postschiff” gebaut. In diesen Jahren lag das Hauptaugenmerkt noch auf der Fracht, während bei den modernen Schiffen ab den 90er Jahren bereits der Tourismus ein fester Bestandteil der Schiffsplanung gewesen ist.

Es ist bereits die zweite „MS Lofoten“ in der Hurtigruten Flotte. Ihren Namen erhielt sie von der gleichnamigen Inselgruppe nördlich des Polarkreises, die wegen ihrer reizvollen Landschaft schon häufig als „Filetstück Norwegens“ beschrieben worden ist.

2003 wurde die MS Lofoten renoviert und neu ausgestattet. Ihre Ursprünglichkeit und die authentische Atmosphäre sind jedoch ebenso erhalten geblieben wie die unvergleichlichen Salons und Panorama-Decks, die als besondere Kennzeichen der einzigartigen „alten Lady“ gelten. Die Kabinen sind einfach und sehr klein, aber gemütlich.

Kabinenbeschreibung als PDF Dokument zum Download

Kabinenbeschreibungen und -bilder finden Sie hier.

Baujahr:1964
Werft:Aker Mek. Verk., Norwegen
Passagiere:340
Betten:153
Autostellplätze:0
BRZ:2.621
Länge:87,4 m
Breite:13,2 m
Geschwindigkeit15 Knoten

Ausstattung

  • Sonnendeck
  • Panorama-Salon
  • Fitnessraum
  • Restaurant
  • A la carte Restaurant
  • Café
  • Shop
  • Bibliothek
  • Konferenzräume