Hurtiguten Reisebericht September 2017 – Tag 3 abends

By 8. September 2017 No Comments

08.09.17 Polarlichter am Abend über Molde

So um die Mittagszeit las ich einen Artikel in einer deutschen Zeitung. Hier stand geschrieben, dass heute Abend in Deutschland Polarlichter zu sehen sein könnten. Ursache hierfür ist eine besonders starke Sonnenexplosion. Die stärkste seit 12 Jahren!

Moment mal, dachte ich. Wenn hier einer Polarlichter sehen können müsste, dann ja wir hier im Norden. Ich sprach Peter, unseren Busfahrer, darauf an. Er zeigt mir eine App auf seinem Handy, dass recht gute Vorhersagen zur Intensität des Polarlichts macht. Auf einer Scala von 0 (keine Aktivität) bis 16 (extrem hohe Aktivität) zeigte die Software einen Wert für die Region von 9 an. Bereits ab einem Wert von 4 wäre eine gut Möglichkeit, Polarlichter zu sehen.

Ich wies die Gruppe auf diese gute Gelegenheit hin und bat, am Abend die Augen offen zu halten. Für unsere Ausdauer wurden wir reichlich belohnt. Eher selten habe ich Polarlichter südlich vom Polarkreis gesehen, aber dass, was uns im Hafen von Molde erwartete war außerordentlich!

Meistens sieht die grünen Färbungen, seltener die blauen. Eine Kombination von grün, blau und lila? Das ist schon ein echter „Knüller“. Die Bilder unten sind noch nicht bearbeitet, geben daher die tollen Farbn noch nicht so ganz wieder. Meine Möglichkeiten zur Bildbearbeitung sind hier an Bord leider sehr eingeschränkt. Hier wird noch nachbearbeitet!

 

 

Leave a Reply