Aufgrund von äußeren Einflüssen, wie z. B. Witterungsbedingungen, können gelegentlich Häfen gar nicht oder nur zeitlich verkürzt angelaufen und Ausflüge nicht durchgeführt werden. In der Vorweihnachtszeit kann es zu Fahrplanänderungen kommen, wenn die norwegische Bevölkerung traditionell Weihnachtsfeiern an Bord veranstaltet. Dadurch können sich auch die Liegezeiten verändern.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie rechtzeitig zur Abfahrtzeit wieder an Bord sind, besonders wenn Schiffe mit Verspätung anlegen, aber planmäßig ablegen, um den Fahrplan wieder einzuhalten. Die Abfahrtzeit wird an der Gangway ausgehängt. Bitte beachten Sie, dass Schiffe nicht auf verspätete Passagiere warten können.

Sollten Sie das Schiff verpassen, liegt es in Ihrer Verantwortung, entsprechende Vorkehrungen zu treffen, um das Schiff im nächstmöglichen Hafen zu erreichen. HURTIGRUTEN übernimmt in diesem Fall keine Kosten.

Info von Rautenberg Reisen:
Wetter ist Wetter, das kann man nicht (so langfristig) vorhersagen. Das gilt auch für den Seegang, der nun mal stark wetterabhängig ist. Dadurch, dass die Hurtigruten fast immer nahe der Küste verläuft, ist auch der Seegang in aller Regel ruhig. Der allgemeine Klimawandel macht allerdings auch in Norwegen keine Ausnahme: Die Tendenz geht zu extremeren Wettern. Stürme werden immer heftiger und kommen immer öfter vor. Besonders „sturmerprobte“ Jahreszeiten sind Herbst und Winter. Für den größten Teil der Strecke ist das z.Zt noch unproblematisch. Der letzte Abschnitt der Hurtigruten hoch im Norden durch die Barentsee kann im Winter schon mal zu Kursänderungen führen, denn die Sicherheit der Passagiere hat stets höchste Priorität. Auch die Anläufe der Häfen auf den Lofoten und den Vesterålen können gelegentlich dem zu schlechten Wetter zum Opfer fallen.

Zwar hat die Zahl der Tage, an denen wetterbedingte Kursänderungen erforderlich waren, in den letzten Jahren zugenommen, aber die Wahrscheinlichkeit, auf der eigenen Reise betroffen zu sein, entspricht nach wie vor der eines größeren Lottogewinns. Und von den meisten Reisenden wird es auch so empfunden: Der nicht planmäßige Teil der Reise steigert den Erlebniswert der Reise!

Die Mitnahme von Fahrrädern ist generell möglich. Fragen Sie die aktuellen Preise bitte bei uns an.
Leihfahrräder an Bord: Auf allen Hurtigruten-Schiffen steht eine begrenzte Anzahl von Fahrrädern (inkl. Helm + Schloss) zum Ausleihen bereit. Die Mietkosten betragen ca. 100 NOK pro Fahrrad/pro Hafen. Eine Reservierung ist nur an Bord möglich.

Die Geburtstage der Königsfamilie sind keine Feiertage, wohl aber Flaggentage. Unter den besonderen historische Ereignissen der norwegischen Geschichte sind ebenfalls einige Flaggentage, aber nur der Nationalfeiertag ist auch Feiertag. Die international üblichen kirchlichen Feiertage gibt es in Norwegen ebenso wie die Feiertage am 1.Januar (Neujahr) und 1.Mai (Tag der Arbeit). Hier die Auflistung der norwegischen Feiertage:

  • Neujahr, kirchlicher Feiertag *) am 01.01. jeden Jahres
  • Gründonnerstag, beweglicher kirchlicher Feiertag
  • Karfreitag, beweglicher kirchlicher Feiertag
  • Ostersonntag *), beweglicher kirchlicher Feiertag
  • Ostermontag, beweglicher kirchlicher Feiertag
  • Tag der Arbeit *), gesetzlicher Feiertag am 01.05. jeden Jahres
  • Nationalfeiertag (Tag der Verfassung) *), gesetzlicher Feiertag am 17.05. jeden Jahres
  • Christi Himmelfahrt, beweglicher kirchlicher Feiertag
  • Pfingstsonntag *), beweglicher kirchlicher Feiertag
  • Pfingstmontag, beweglicher kirchlicher Feiertag
  • 1. Weihnachtstag *), kirchlicher Feiertag am 25.12. jeden Jahres
  • 2. Weihnachtstag, kirchlicher Feiertag am 26.12. jeden Jahres

*) auch norwegischer Flaggentag

In der an Bord erhältlichen Informations-broschüre zum HURTIGRUTEN Postschiff heißt es:
Alle Kabinen sind mit Rauchmeldern und automatischen „High Fog“-Systemen ausgerüstet. Manuell zu betätigende Feuermelder befinden sich in den Gemeinschaftsbereichen. In zentralen Bereichen des Schiffes sind rote, als Feuermelder gekennzeichnete Kästen angebracht. Bei Aktivierung wird der Alarm direkt zur Brücke des Schiffes geleitet. Dort wird angezeigt, in welchem Bereich des Schiffes der Alarm ausgelöst wurde.

Info von Rautenberg Reisen:
In den kälteren Jahreszeiten empfehlen wir die Mitnahme von Handschuhen ohne Fingerkuppen zur besseren Bedienung Ihrer Foto- und Videoausrüstung. Gerne richten wir Ihnen bei uns mit oder ohne Reisebericht eine eigene Fotokünstlerseite ein. Auch ohne eigene Künstlerseite sind uns Ihre Fotos zur Veröffentlichung stets willkommen. Alle Rechte an den Fotos verbleiben bei Ihnen!  (Kontaktaufnahme: kontakt@hrps.de)

Die offiziellen Flaggentage in Norwegen

Die Geburtstage der Königsfamilie, besondere historische Ereignisse und einige Feiertage gehören zu den offiziellen Flaggentagen. Einige Flaggentage sind normale Arbeitstage in Norwegen, andere sind gleichzeitig Feiertage. Zu folgenden offiziellen Anlässen versinkt ganz Norwegen von morgens bis Einbruch der Dunkelheit in einem Flaggenmeer:

Offizielle norwegische Flaggentage:

am 01.01. jeden Jahres Geburtstag IKH Prinzessin Ingrid Alexandra
am 21.01. jeden Jahres Nationalfeiertag der Sami
am 06.02. jeden Jahres Geburtstag SM König Harald
Februar   jeden Jahres Ostersonntag (variabel)
am 01.05. jeden Jahres  Tag der Arbeit
am 08.05. jeden Jahres Tag der Befreiung 1945
am 17.05. jeden Jahres Nationalfeiertag (Tag der Verfassung)
im Mai  Pfingstsonntag (variabel)
am 07.06. jeden Jahres Auflösung der Union mit Schweden 1905
am 04.07. jeden Jahres Geburtstag IM Königin Sonja
am 20.07. jeden Jahres Geburtstag SKH Kronprinz Haakon
am 29.07. jeden Jahres Todestag Olavs des Heiligen (St.-Olavstag)
am 19.08. jeden Jahres Geburtstag IKH Kronprinzessin Mette-Marit
am 25.12. jeden Jahres 1.Weihnachtstag

Offizielle Flaggentage der Samen

Der Wunsch nach Vereinheitlichung der Symbole für die samische Bevölkerung über nationale Grenzen hinweg war der Hintergrund für die Entscheidung, neue nationale Symbole einzuführen – eine eigene Flagge, sangen die Menschen am selben Tag und später auch an den Flaggentagen.
Quelle: aktivoslo.no

am 06.02. jeden Jahres Sámi álbmotbeaivi, Nationalfeiertag der Sami
am 02.03. jeden Jahres Sami-Nationalversammlung in Finnland wurde 1996 eröffnet
Ende März Maria budskapsdag, Maria Verkündigung, ein traditioneller Sami-Festtag in der norwegischen Kirche
am 24.06. jeden Jahres Sankthansdagen, Mittsommerabend
am 09.08. jeden Jahres Internationaler Tag für die Welt der indigenen Völker
am 15.08. jeden Jahres Tag der Sami-Flagge wurde 1986 genehmigt
am 18.08. jeden Jahres Sami-Rat wurde 1956 gegründet
am 26.08. jeden Jahres seit 1996 Sami-Nationalversammlung in Schweden wurde 1993 eröffnet
am 09.10. jeden Jahres Erste Sami-Nationalversammlung in Norwegen wurde 1989 eröffnet
am 09.11. jeden Jahres Sami-Parlament in Finnland wurde 1973 gegründet

Die Floibahn, bzw. Fløybana

bringt sowohl die Bergenser als auch die Touristen auf den zentral in Bergen gelegenen Hausberg Fløyen. In direkter Nähe zum Fischmarkt liegt die Talstation der Bahn (wenn Sie in Richtung Meer gucken ca. 150 Meter rechts vom Fischmarkt, am Kjøttmarket vorbei, den Hügel hoch.

Vom Fløyen aus haben Sie einen tollen Blick über die Stadt und umliegenden Ortsteile, vorausgesetzt Sie können bereits von der Talstation die Bergstation sehen. Falls nicht, so verhindern Wolken den Blick. Sie können auch einen Weg zu Fuß gehen. Der Spaziergang dauert ca. 45 Minuten und führt Sie auf der Rückseite des Berges hinunter.

Es gibt oben auch ein Restaurant, bei dem es um die Mittagszeit ein ‚Suppenbuffet a la all you can eat‘ gibt. Natürlich mit der typischen Bergener Fischsuppe, die man einmal probiert haben sollte. Preis ca. 15 Euro (Stand 06.2015)

Falls Sie um 13:00 - 13:30 Uhr auf der Bergspitze sind, dann können Sie Ihr Hurtigrutenschiff durch den Bergenfjord zum Hurtigrutenkai einfahren sehen.

Der Preis für eine Hin- und Rückfahrkarte liegt bei ca. 90 NOK. Die Fahrzeit der per Kabel gezogene Bahn beträgt ca 10 Minuten mit 2 kurzen Zwischenhalten. Einfache Fahrt 45 NOK.

Aktuelle Informationen nebst Webcam sehen Sie bei Klick auf den folgenden Link: Floibana

 

 

Fluchtwegskennzeichnungen auf den HURTIGRUTEN Postschiffen

Bei einem Brand oder bei Rauchentwicklung ist es wichtig, sich in Bodennähe aufzuhalten, um das Einatmen von Gasen zu vermeiden. In den Korridoren, Gängen und Treppenräumen der Schiffe sind in Bodennähe beleuchtete Führungsleisten (reflektierend) angebracht, die Sie zu einem der Ausgänge führen.

Info von Rautenberg Reisen:
Die Sicherheit an Bord hat für Kapitän und Besatzung oberste Priorität. Als Passagier sollten Sie nicht nachstehen und sich an Bord eingehend mit den Sicherheitsbestimmungen, Sammelstellen, Fluchtwegen, Notausgängen etc. des Schiffes vertraut machen. An jeder Kabinentür und in den öffentlichen Bereichen befinden sich Sicherheitsinformationen. Für weitergehende Informationen steht Ihnen die Rezeption gerne zur Verfügung.

Standardflughafen
Der Begriff „Standardflughafen“ wird von uns für all die Fluhäfen verwendet, für die HURTIGRUTEN standardmäßig seine An- und Abflugpakete anbietet.

Die „HURTIGRUTEN-Standardflughäfen“ sind:

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Dresden
  • Frankfurt am Main
  • Hamburg
  • Hannover
  • München
  • Salzburg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Wir von Rautenberg Reisen vermitteln Ihnen gern von jedem Linien-Verkehrsflughafen Ihre günstigste individuelle An- und Abreise.

Die Flugpreise richten sich nach der Verfügbarkeit. Sollte die von Hurtigruten kalkulierte Buchungsklasse ausgebucht sein, fragen wir gegen Aufpreis gern eine höher tarifierte Buchungsklasse an. Alle Flüge beinhalten Plätze in der Economy-Class sowie Hurtigruten Rail & Fly 2. Klasse innerhalb Deutschlands. Bitte beachten Sie, dass eine Umbuchung oder Erstattung eines bereits ausgestellten Flugscheins nicht möglich ist. Flugplanbedingt können die meisten Zielflughäfen nur mit Umsteigeverbindungen erreicht werden

Frühbucher-Bonus:
Seit dem Reisejahr 2013 benutzt HURTIGRUTEN ein flexibles Preissystem. Während es vor 2013 üblich war, einen festen Betrag oder Prozentsatz als Frühbucher-Rabatt zu gewähren, wenn bis zu einem bestimmten Termin gebucht wird, galt ab dem Reisejahr auf den Postschiffreisen „bis zu 25%“ Frühbucher Ermäßigung.

Seit 2013 richtet sich nun der Preis nach der Auslastung der Schiffe. Ihr tatsächlich zu zahlender Reisepreis wird erst bei Buchungsabschluss festgelegt. So steht es im Katalog! In der Praxis können wir Ihnen mit Ihrer Reiseanfrage einen aktuellen Preis nennen, den wir für Sie dann etwa eine Woche unverbindlich reserviert können.