MS Lofoten

Das Schiff, 1964 in Oslo vom Stapel gelaufen, ist bereits die zweite „Lofoten“ in der Hurtigruten Flotte. Ihren Namen erhielt sie von der gleichnamigen Inselgruppe nördlich des Polarkreises, die wegen ihrer reizvollen Landschaft schon häufig als „Meisterwerk“ beschrieben worden ist. 2003 wurde die Lofoten renoviert und neu ausgestattet. Ihre Ursprünglichkeit und die authentische Atmosphäre sind jedoch ebenso erhalten geblieben wie die unvergleichlichen Salons und Panorama-Decks, die als besondere Kennzeichen der einzigartigen „alten Lady“ gelten. Die Kabinen sind einfach, aber gemütlich.

POLAR Außenkabine

Kabinen mit den Bezeichnungen O, N, L und J verfügen über Doppelbetten oder separate Betten, wovon eines in ein Sofa verwandelt werden kann. Kabinen der Kategorie A haben Ober- und Unterbetten. Die Kategorie L hat Bullaugen, während J einen eingeschränkten/keinen Ausblick bietet. AJ Kabinen auf der MS Spitsbergen sind mit Ober- und Unterbetten ausgestattet und bieten eine eingeschränkte Aussicht.

Bitte beachten Sie, dass Kabinen auf Deck 5 (Deck 6 bei MS Trollfjord und MS Midnatsol) aufgrund von Passagieren, die sich an Deck vor dem Kabinenfenster aufhalten, einen eingeschränkten Ausblick haben können.

N – POLAR Außenkabine

2-Bett Außenkabine, Dusche/WC (MS Nordstjernen Ober-/Unterbetten)

J – POLAR Außenkabine

2-Bett Außenkabine, Dusche/WC, eingeschränkte oder keine Sicht (MS Nordstjernen Ober-/Unterbetten) )

A – POLAR Außenkabine

Baujahr: 1964
Werft: Aker Mek. Verk., Norwegeb
Passagiere: 340
Betten: 153
Autostellplätze: 0
BRZ: 2621
Länge: 87,4
Breite: 13,2
Geschwindigkeit: 15

Kabinenabbildungen

Damit Sie sich im Vorfeld einen Überblick über die Zimmer verschaffen können, haben wir Bilder von der verschiedenen Kabinen für Sie bereit gestellt.

Kabinenansichten

Ausstattung

  • Sonnendeck
  • Panorama-Salon
  • Fitnessraum
  • Restaurant
  • A la carte Restaurant
  • Café
  • Shop
  • Bibliothek
  • Konferenzräume

Informationen

Die Hurtigruten Schiffe bieten eine große Auswahl an komfortablen Kabinen. Es gibt sogar Variationen innerhalb der gleichen Kategorie. Generell gilt die Regel: Außenkabinen in den oberen Decks verfügen über Aussichtsfenster, in den unteren Decks sind sie mit Bullaugen ausgestattet.

Zu Ihrer Orientierung haben wir Außenkabinenklassen mit eingeschränkter oder ohne Aussicht aufgeführt. Hier kann die Sicht durch Rettungsboote, Sicherheitsausrüstungen oder Bullaugen behindert werden. Beachten Sie bitte, dass auf MS Lofoten und MS Vesterålen aus Sicherheitsgründen die Bullaugen in den Kabinen der beiden unteren Decks während der Wintersaison geschlossen bleiben.

* Die Kabinen QJ 736 und QJ 640 an Bord von MS Midnatsol und MS Trollfjord sowie die Kabinen Q529 und Q530 auf MS Finnmarken sind mit separaten Betten ausgestattet.

Suiten

Die unterschiedlich großen Suiten QJ, Q, M, MG und MX verfügen über einen Sitzbereich mit Fernseher. Sie sind selbstverständlich mit Dusche und WC ausgestattet – die meisten verfügen über ein Doppelbett* (oft zwei Einzelmatratzen in einem nicht trennbaren Doppelbettrahmen).

Standardkabinen

Die Kabinen der Klassen I, L, J, N, P und U verfügen alle über ein Bad mit Dusche und WC sowie zwei Betten, von denen eins ein Bettsofa ist. Die Klassen A, D und einige I-, J- und N-Kabinen sind mit Ober- und Unterbetten ausgestattet. In den D-Klasse-Kabinen auf MS Lofoten ist nur ein Waschbecken vorhanden.

Spezialkabinen

Mit Ausnahme von MS Lofoten finden Sie auf allen Schiffen mindestens eine rollstuhlgerechte Kabine für behinderte Gäste. Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für 3- oder 4-Bett-Kabinen oder auch für miteinander verbundene Kabinen.