Hurtiguten Reisebericht 2018 Gruppenreise Tag 10

  • 0
  • 1. Oktober 2018

01.10.2019 Shopping in Nesna

Ein Tag entlang der malerischen Küste Norwegens. In den Morgenstunden haben wir den Polarkreis südgehend passiert. Seit Hurtigruten in Nesna einen Ausflug anbieten ist der Aufenthalt in Sandnessjoen sehr kurz geworden. In Nesna wurde der Aufenthalt dagegen verlängert. Wir nutzen die Zeit und spazieren über die Hauptstrasse hinweg zu einem kleinen Binnensee. Schöne norwegische Häuser reihen sich aneinander. Da der See über einen Zugang zum Meer verfügt, liegen auch kleine Sport- oder Fischerboote an privaten Molen. Weiter geht es zur Kirche, die mitten in einem grünen Garten liegt.

Auf dem Weg zurück zum Schiff müssen wir unbedingt noch Souvinirs kaufen. Dafür lotse ich die Gäste in einen Supermarkt im Shoppingcenter von Nesna. In ca. 30 Minuten müssen wir wirder an Bord sein. Die Zeit reicht aber aus, damit ich den Gästen die Mitbringsel erklären kann: Geräuchter Lachs am Stück oder in Scheiben, mit Kräutern, oder Rentiersalami. Für denjenigen der es etwas kräftiger mag kommt auch der Geitost, der karamelisierte Ziegenkäse in Frage.

Direkt vor der MS Trollfjord liegt ein Kiosk (wie in jedem Hafen). Im Gegensatz zu den anderen Häfen gibt es hier in Nesna – Kisok ein sehr sehr leckeres Eis. Für „nur“ 3 Euro die Kugel betreten wir eisschleckend unser Hurtigrutenschiff.

Sieben Schwestern

Im Hintergrund von Nesna ragt der Gebirgszug der „sieben Schwestern“ auf. Ein tolles Panorama! Die Gipfel sind schneebedeckt, die Sicht darauf gut. Während wir an den sieben Schwestern vorbei fahren, wird das ein- oder andere Foto für die Erinnerung an unsere schöne Reise gemacht.

Torghatten

Auf der südgehenden Reise umrunden die Schiffe der Hurtigruten einen Berg der mitten aus dem Wasser aufragt. In der Mitte des Berges befindet sich ein Loch. Ob Sie es glauben oder nicht, das Loch hat einen Durchmesser von ca. 30 Metern! Aus der Distanz wirkt es eher wie ein Nadelöhr.

Natürlich gibt es dazu die passende Trollgeschichte, in der die sieben Schwester mit dem Torhatten eng miteinander verknüpft sind. Anschließend genießen wir den Tag auf See.

In Molde angekommen, haben wir leider nur wenig Zeit, da unser Schiff wieder mal zu spät ankommt. Gewöhnlich haben wir hier eine 1/4 Stunde Zeit, das nordgehende Schiff zu besuchen. Nun müssen wir uns auf exakt 7 Minuten beschränken. Alle Mutigen kommen auf diesen Expressbesuch mit!

Leave a Reply

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück