Havoysund Hafen

Havøysund

Der kleine Ort ist die nördlichste Gemeindeverwaltung Norwegens und einer der größten Fischereiorte in Norwegisch-Lappland.

Havøysund – ein ursprünglicher Anleger mit Inselflair

Das kleine malerische Fischerdorf liegt auf einer der größten Inseln der Gemeinde Måsoy. Übersetzt bedeutet Havøysund „Enge bei der Meerinsel“, die Einfahrt nach ist wunderschön. Der pittoreske Ort besitzt eine besondere Fischereiflotten und Fischindustrie. Hier wurde unter Anderem die erste Gefrierhalle für Fisch in ganz Norwegen gebaut und ganz in der Nähe des Ortes befindet sich der nördlichste Windpark mit 16 Windkraftgeneratoren. Seit 1988 ist der Ort mit 1.200 Einwohner durch eine Brücke mit Festland verbunden. Die Brücke wurde von König Olav eingeweiht. Hurtigruten liegt hier nur wenige Minuten. Aufgrund der Anlegezeit ist der Ort am besten auf der nordgehnden Fahrt zu sehen. Letzter Halt vor erreichen des Nordkaps.

Übrigens gelten die vorgelagerten Inseln Ingøya und Rolvsøya als die großartigsten Heilbutt und Steinbeißer-Reviere in Norwegen. Dazu gesellen sich die allgegenwärtigen Dorsche, sowie große Schollen und Rotbarsche.

 

Quelle: Berit Liland, Die schönste Seereise der Welt „Hurtigruten“

Hurtigruten Anleger
Nor Lines
Strandgt. 85 A
9690 Havøysund