Begleitete Winterreise „mit der MS Havila Capella“

entlang der Hurtigroute

vom 24.02. bis 07.03.2023
ab 2.919 €

Icon Download Download PDF-Ausschreibung

fakultatives Verlängerungsprogramm "Husky & Fjellerlebnis"

Mindestteilnehmerzahl: 16
Maximale Teilnehmerzahl: 29

Der Februar bietet hervorragende Voraussetzungen, um das mystisch erscheinende Naturschauspiel der Nordlichter in klaren Nächten erleben zu können. Die beste Gelegenheit solche unvergesslichen Momente zu genießen, bietet sich Ihnen während einer Seereise entlang der traumhaften norwegischen Küste. Tagsüber erleben Sie gigantische, schneebedeckte Berge und eisige Fjorde, abends dann mit etwas Glück das Tanzen der Lichter am Himmel.

„Havila Kystruten“ ist die neue Reederei entlang der Hurtigroute mit insgesamt vier neuen Schiffen und modernstem Hybrid Antrieb (Gas/Strom). Bei dieser Reise erleben Sie darüber hinaus die Hauptstadt Oslo und die Gebirgsregion des Hardangervidda.

Weitere Informationen darüber erhalten Sie in unserem Büro unter Tel.:
+49 (0) 228 926 269 8-0

Ihr Reiseverlauf

24.02.2023

Linienflug ab Düsseldorf - andere deutsche oder europäische Abflüge auf Anfrage möglich - nach Bergen (mit einem Umstieg). Alternativ dazu ist eine Fähranreise ab/bis Kiel auf Anfrage möglich. Transfer in die Stadt und Bezug unseres zentral gelegenen, guten Mittelklassehotels. Am frühen Nachmittag begeben wir uns auf einen Spaziergang mit dem Bergen-Guide und erfahren viel Wissenswertes über die spannende Geschichte der hanseatisch geprägten Stadt. Gemeinsames Abendessen in einem Bergener Restaurant. Bei gutem Wetter fahren wir auf einen der Hausberge Bergens, den Fløyen und genießen den Panoramablick auf die Stadt und die Region.

25.02.2023

Zeit zur freien Verfügung. Wer möchte, spaziert mit dem Reiseleiter zu den Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt. Am Nachmittag treffen wir uns am Hotel und fahren zu unserem Schiff, der MS Havila Capella. Um 20.30 Uhr heißt es „Leinen los“ und Kurs Nord.

26.02.2023

Früh am folgenden Tag erwartet uns ein schöner Ausflug*. In Måløy steht für uns ein eigener Bus bereit. Wir werden dem atemberaubendem Stranda-Fjell einen Besuch abstatten. Von dort oben haben wir je nach Wetterlage einen grandiosen Ausblick auf den Storfjord. Die MS Havila Capella erwartet uns am Abend dann wieder in Ålesund.

27.02.2023

In der ehemaligen Krönungsstadt Trondheim legen wir an. Nur wenige Großstädte können sich ihren ursprünglichen Charme bewahren. Trondheim ist dies gelungen und es entzückt mit farbenfrohen alten Lagerhäusern auf Holzpfählen. Zu Fuß wandern wir ca. 30 Minuten in das Zentrum zum Nidarosdom. Nach einer Besichtigung* des schönen Doms bummeln wir durch die Innenstadt. Für die Gäste, für die der Weg zu beschwerlich ist, wird ein Transfer arrangiert. Durch den schmalen Stokksund, vorbei an tausend Inseln, geht es anschließend nach Rørvik.

28.02.2023

In der Nacht hält unser Schiff in einigen kleinen Orten. Falls Sie einmal aufwachen, lohnt es sich, kurz aufzustehen und sich die Ladeaktivitäten anzusehen. Morgens passieren wir den Polarkreis und gegen Mittag erreichen wir Bodø. Dort fahren wir mit dem Bus* zum Gezeitenstrom Saltstraumen. Mit etwas Glück ist dieser gerade aktiv. Nachmittags setzen wir über zu den Lofoten. Hier hoffen wir auf gutes Wetter, denn der Sonnenuntergang hinter den schroffen Lofotbergen ist ein beeindruckendes Naturschauspiel.

01.03.2023

Mittags hat die MS Havila Capella einen längeren Aufenthalt in der Stadt Tromsø, auch „die Pforte zum Polarmeer“ genannt. Bekannt ist die Stadt in erster Linie durch die Eismeerkathedrale, welche über das mit 140 qm größte Buntglasgemälde Europas verfügt. Gestaltet von einem Schüler Chagalls, erbaut von dem Norweger Victor Sparre. Kommen Sie mit auf unseren Ausflug*, der auch einen Besuch des Hausberges „Storsteinen“ von Tromsø einschließt. Jetzt haben Sie auch das Reich der Samen erreicht, den Ureinwohnern Norwegens. Weiter geht die Reise entlang der Lyngenalpen, die steil ins Meer abfallen.

02.03.2023

Am späten Vormittag erreichen wir Honningsvåg. Von hier aus fährt unser Bus* zum Nordkap-Plateau. Die imposante Felswand erstreckt sich mit einer beeindruckenden Höhe von ca. 300 m direkt vor dem Eismeer. Ein Foto unter dem Globus, dem Wahrzeichen des Kaps, ist ein Muss. Viel Abwechslung bietet die Nordkaphalle u.a. mit einer Multivisionsshow über das Kap.

Nordkap-Plateau in Norwegen

03.03.2023

Ankunft in Kirkenes am Vormittag, damit erreichen Sie auch den östlichsten Punkt auf unserer Reise. Neben einem Bummel durch die Stadt besteht die Möglichkeit zu verschiedenen Ausflügen, z.B. an die russische Grenze, oder einer Fahrt über den Grenzfluss Pasvik. Gegen Mittag geht es wieder südwärts. Die Häfen, die wir auf der Hinfahrt während der Nacht angelaufen haben, erreichen wir nun am Tage. Bei Ankunft in Vardø am Nachmittag spazieren wir vom Hafen nach Vardøhus-Festning, einem Fort aus dem 13. Jahrhundert. Es ist genügend Zeit für einen Besuch des Forts. Es folgt die „Zeit der Stille“. Die karge Tundra und kahle, teils mit Moos bewachsene Felsen begleiten uns bis in den nächsten Tag.

04.03.2023

Nach einem guten Frühstück wird es Zeit sich zu bewegen! Das machen wir heute am besten in Hammerfest. Wenn Sie Lust dazu haben unternehmen wir einen Bummel zum UNESCO Weltkulturerbe, dem Struve Meridianbogen. Anschließend genießen wir vom Fuglenes Fyr (Leuchtfeuer) aus, das phantastische Panorama auf die schroffen Berge des Seiland Nationalparks. Am späten Abend erreichen wir Tromsø. Gerne laden wir Sie zu später Stunde auf einen kleinen Spaziergang ein.

05.03.2023

Vormittags bietet Ihnen Havila einen Ausflug*zur Überquerung der Vesterålen Inseln an. Es lohnt sich aber auch an Bord zu bleiben und die spannende Fahrt durch die Risøyrinne zu genießen. Einen ganz speziellen Ausflug* planen wir nach Ankunft  in Sortland. Wir fahren mit dem Bus über die Vesterålen-Inseln bis zu den Lofoten. Die Fahrt verläuft direkt am Raftsund entlang, der vielleicht schönsten Wasserstraße Norwegens. In dem kleinen Ort Digermulen (ca. 130 Einwohner) erwartet uns im einzigen Kaffee des Ortes ein kleiner Mittagsimbiss. Kurz darauf legt unser „eigenes“ Boot am Kai an und nimmt uns mit auf die Reise in den Trollfjord. Die Steilwand auf der rechten Seite ist über 1.000 Meter hoch, der Fjord nur 1.800 Meter lang.

Adler in der Luft

Wir beginnen die Möwen anzulocken, die wiederum die Adler anziehen werden. Nachdem wir die sehr majestätischen Flugakrobaten ausreichend bewundern konnten, fahren wir durch den Raftsund bis nach Svolvær. Eine wunderbare Tour! In Svolvær treffen wir wieder auf unser Postschiff.

06.03.2023

Es folgt ein letzter und schöner Tag auf See, unterbrochen von kurzen Stopps in kleineren Orten entlang der Küste. Auf unserem modernen Schiff lässt es sich gut aushalten und genießen. Kurze Spaziergänge. Am Nachmittag passieren wir die Gebirgskette „Sieben Schwestern“, sowie den dazugehörenden „Torghatten (Trollhut)“. Eine gute Gelegenheit für Ihren Reisebegleiter eine Trollgeschichte zum Besten zu geben. Abends findet ein Kapitänsdinner im Stil der Postschiffe statt - ganz leger.

07.03.2023

Am Morgen legt die MS Havila Capella in Trondheim an. Hier verlassen wir unser Schiff, das in den letzten zehn Tagen unser zu Hause war. Wir reisen mit der Dovrebahn über die gleichnamige Hochebene und entlang Norwegens größtem See, dem Mjøsa, bis nach Oslo, wo Sie am Abend die Heimreise antreten werden.

Verlängerungsprogramm Husky & Fjellerlebnis 07.03. – 09.03.2023

07.03.2023

Nach Ankunft in Trondheim und ca. 4-stündiger Fahrt mit der Dovrebahn erreichen wir den Olympiaort Lillehammer. Check In in unser gemütliches, zentral gelegenes Hotel. Der Rest des Tages ist zur freien Verfügung.

08.03.2023

Am Vormittag Transfer zur Hundeschlitten-Station. Dort werden wir von den Schlittenführern begrüßt und erhalten eine Einweisung für unsere große Husky-Tour (15 Km, ca. 1-11/2 Stunden reine Fahrzeit). Es werden immer 2 Personen pro Schlitten fahren, wobei eine Person fährt und die andere Person im Schlitten sitzt. Ein Fahrerwechsel zwischendurch ist möglich. Anschließend nehmen wir einen Mittags-Imbiss im traditionellen Sami-Zelt, dem Lavvu, ein. Passende Thermokleidung wird uns zur Verfügung gestellt.

Weißer Husky in Norwegen

Am Nachmittag Rückfahrt zum Hotel und Zeit zur freien Verfügung. Gemeinsames Abschiedsessen.

09.03.2023

Transfer zum Bahnhof Lillehammer und Fahrt mir der Dovrebahn nach Oslo zum Flughafen, wo wir am Abend die Heimreise antreten werden.

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:

  • Flugreise ab/bis Düsseldorf, weitere Flughäfen auf Anfrage möglich
  • Schiffsreise in der gebuchten Kategorie mit Vollpension
  • eine Übernachtung in Bergen im Hotel der guten Mittelklasse inkl. Frühstück
  • gemeinsames Abendessen in Bergen
  • alle Transfers in Norwegen in bequemen Reisebussen
  • Bahnreise von Trondheim nach Oslo
  • verschiedene geführte Spaziergänge bei kürzeren Landaufenthalten
  • Reiseführer, umfangreiches Informationsmaterial, Reisepreissicherungsschein
  • Reisebegleitung durch einen versierten Reiseleiter von Rautenberg Reisen

Im Reisepreis eingeschlossenen Leistungen Zusatzprogramm:

  • zwei Übernachtungen im Hotel Aksjemøllen inkl. Frühstück
  • Abschiedsessen in Lillehammer
  • Husky – Tour wie ausgeschrieben inkl. Snack im Lavoo
  • Transfers ab/bis Lillehammer
  • Reisebegleitung durch einen versierten Reiseleiter von Rautenberg Reisen

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • durch* gekennzeichnete Ausflüge
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Getränke an Bord, nicht aufgeführte Mahlzeiten
  • Reisekranken- und Reiserücktrittversicherung

Reisenummer: RR2302

Reisepreis pro PersonDoppelbelegungEinzelbelegung
Innenkabine Interior (klein) 2.919 €4.299 €
Innenkabine Interior Accessible (groß)3.129 €auf Anfrage
Außenkabine Sea View Superior3.569 €5.829 €
Außenkabine Sea View Deluxe4.399 €

auf Anfrage

  

 

Reisepreis Verlängerungsprogramm  .519 €

619 €

Bei Buchung bis zum 30.11.2022 erhalten Sie eine Frühbucherabschlag i.H.v. 150 € pro Person
Auf Anfrage ist auch die An- und Abreise mit der Colorline ab/bis Kiel möglich.
Besuchen Sie zum Thema Hurtigruten auch unsere neue Website: www.HRPS.de

Reisebedingungen der Rautenberg Reisen oHG

a) Abschluss des Reisevertrages

Mit der Anmeldung, die schriftlich, mündlich oder telefonisch vorgenommen werden kann, bietet der Kunde der Rautenberg Reisen oHG (nachfolgend Veranstalter genannt) den Abschluss eines Reisevertrages an. Bei einer Anmeldung für mehrere Teilnehmer haftet der Anmelder für sich und auch für die vertraglichen Verpflichtungen aller in der Anmeldung aufgeführten Personen. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch den Veranstalter zustande. Der Kunde erhält mit oder unverzüglich nach Vertragsabschluss eine schriftliche Reisebestätigung.

b) Zahlung / Sicherungsschein

Bei Vertragsabschluss ist die auf der Anmeldung / Bestätigung / Rechnung befindliche Anzahlung zu leisten, deren Höhe 20 % des Reisepreises beträgt. Die Restzahlung muss zu dem auf der Anmeldung / Bestätigung / Rechnung ausgewiesenem Datum bei dem Veranstalter eingegangen sein. Der Kunde erhält mit der Anzahlung den Reisepreissicherungsschein gem. § 651 k BGB. Der Sicherungsschein verbrieft den Anspruch des Kunden gegenüber der Versicherung, bei Leistungsunfähigkeit des Veranstalters.

c) Mindestteilnehmerzahl

Wird die in der Anmeldung / Bestätigung aufgeführte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis zum 42. Tag vor dem vertraglich vereinbarten Reisebeginn die Reiseleistung ändern oder absagen. Dem Kunden wird hier ein kostenloses Rücktrittsrecht vom Reisevertrag eingeräumt.

d) Rücktritt / Kündigung und Umbuchung durch den Kunden / Ersatzperson

Lässt sich der Kunde vor Reisebeginn durch einen Dritten ersetzen, wird ein Bearbeitungsentgelt von 50 € erhoben. Sollten zum Zeitpunkt der Änderung bereits Dokumente ausgestellt worden sein, trägt der Kunde die entsprechenden Gebühren. Der Nachweis der Gebühren obliegt dem Veranstalter. Umbuchungswünsche werden bis zum 22 Tag vor Reiseantritt, sofern sie durchführbar sind, gegen ein Bearbeitungsentgelt vom 50 €pro Person berücksichtigt. Ab dem 21. Tag können Umbuchungswünsche des Kunden nur nach Rücktritt vom Reisevertrag gemäß den nachfolgenden Bedingungen und gleichzeitiger Neuanmeldung bearbeitet werden.

Tritt der Kunde vom Reisevertrag zurück, oder tritt er die Reise nicht an, so kann der Veranstalter pauschalierte Rücktrittskosten als angemessenen Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und seine Aufwendungen verlangen. Diese pauschalierten Rücktrittskosten betragen:

  • bis 100 Tage vor Reiseantritt 30 %
  • bis 80 Tage vor Reiseantritt 60 %
  • 60 Tage vor Reiseantritt 80 %
  • bis 1 Tag vor Reiseantritt 95 %
  • ab dem 01. Tag vor Reiseantritt 100 % des Reisepreises.

Richtet sich die Höhe des Pauschalreisepreises nach der Belegungszahl bei der Unterbringung (Doppelzimmer, Appartement etc.) und tritt einer der Reiseteilnehmer vom Reisevertrag zurück, berechnet sich der Reisepreis für die verbleibenden Teilnehmer entsprechend der reduzierten Belegungszahl neu. Eine Reiserücktrittkostenversicherung ist nur dann im Reisepreis eingeschlossen, wenn auch ausdrücklich im Vertrag erwähnt. Der Veranstalter empfiehlt dringend den Abschluss einer solchen Versicherung, sowie eine Auslandskrankenversicherung bei Buchung der Reise.

e) Gewährleistung / Haftung / Obliegenheiten

Tritt ein Mangel auf oder fehlt eine zugesicherte Eigenschaft, ist der Kunde verpflichtet, unverzüglich gegenüber dem Leistungsträger zu rügen, um Gelegenheit zur sofortigen Abhilfe zu schaffen. Schafft der Leistungsträger nicht sofortige Abhilfe, hat der Kunde den Mangel unverzüglich bei der örtlichen Vertretung (Reiseleitung) des Veranstalters anzuzeigen. Unterlässt der Kunde die Rüge des Mangels schuldhaft, ist er mit Minderungs- und vertraglichen Schadensersatzansprüchen deswegen ausgeschlossen.

f) Anmeldung von Ansprüchen / Verjährung

Will der Kunde den Veranstalter auf Minderung, Schadenersatz wegen vertraglicher Haftung, Aufwendungsersatz, oder Rückzahlung des Reisepreises nach Kündigung des Reisevertrages oder nach Abbruch der Reise aus anderen Gründen in Anspruch nehmen, so hat er diese Ansprüche innerhalb eines Monats nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der Reise gegenüber der

Rautenberg Reisen oHG
Kapuzinerstr. 11

53111 Bonn

anzumelden. Leistungsträger, Reiseleitungen, oder andere örtliche Vertretungen sind nicht zur Entgegennahme von Anspruchsanmeldungen bevollmächtigt. Die Frist ist nur dann gewahrt, wenn die Erklärung des Kunden vor ihrem Ablauf zugegangen ist, es sei denn, der Kunde ist ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden. Die vorstehenden Ansprüche können nur vom Kunden, von mitreisenden Familienangehörigen, oder deren Bevollmächtigten angemeldet werden. Die Anmeldung von Ansprüchen nicht zu diesem Personenkreis zählender Dritter ist unwirksam, ohne dass es einer Zurückweisung durch den Veranstalter bedarf, wenn nicht innerhalb der Anmeldefrist eine Vollmachtsurkunde vorgelegt wird. Ansprüche des Kunden aus Gewährleistung und vertraglicher Haftung verjähren innerhalb von sechs Monaten nach vertraglich vereinbartem Reiseende. Hat der Kunde Ansprüche fristgerecht geltend gemacht, so ist die Verjährung bis zu dem Tage gehemmt, an dem der Reiseveranstalter die Ansprüche schriftlich zurückweist.

g) Beschränkung der Haftung

- bei vertraglicher Haftung: Die vertragliche Haftung des Veranstalters für Schäden, die nicht körperliche Schäden sind, ist auf den 3- fachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder der Veranstalter für einem dem Kunden entstandenen Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. Der Veranstalter empfiehlt in diesem Zusammenhang den Abschluss einer Reiseunfall- und Reisegepäckversicherung.

- Haftung des Luftfrachtführers: Kommt dem Veranstalter die Stellung eines vertraglichen Luftfrachtführers zu, so regelt sich die Haftung nach den einschlägigen Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzes in Verbindung mit dem internationalen Abkommen von Warschau, Den Haag, Guadalajara u.a. Das Warschauer Abkommen beschränkt in der Regel die Haftung des Luftfrachtführers bei Tod, Verletzung, sowie für Verluste oder Beschädigung des Reisegepäcks.

Gerichtsstand für beide Vertragspartner: Bonn.

Allgemeine Angaben zur Reiseanmeldung

Reiseteilnehmer

Anschrift

Kabinenbuchung(en)

Bitte buchen Sie für die oben genannten Teilnehmer wie folgt (gewünschte Leistungen eintragen):

Teilnehmer 1

Teilnehmer 2

Teilnehmer 3

Teilnehmer 4

Hiermit melde ich alle oben aufgeführten Teilnehmer vorläufig zur Reise an. Ich habe von den umseitigen Reisebedingungen der Rautenberg Reisen oHG Kenntnis genommen und bin mit der Einbeziehung in den Reisevertrag einverstanden. In den nächsten Tagen erhalte ich diese Unterlagen zur Unterschrift auf dem Postweg. Eine verbindliche Reservierung kommt erst mit meiner Unterschrift zustande.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese. Ihre Daten dienen nur zur unmittelbaren Verarbeitung Ihrer Anfrage und werden nicht an Dritte weiter gegeben. Sie erklären sich damit einverstanden, dass ihre persönlichen Daten gespeichert und verwendet werden, um wieder mit ihnen in Kontakt zu treten.

Expeditionsreisen Beratung in Bonn bei Rautenberg Reisen – Reisen auf der MS Havila Capella.

… denn wir lieben, was wir tun.

Liebe Interessenten. Wir hoffen, Ihr Interesse für diese außergewöhnliche Reise geweckt zu haben. Entdecken Sie mit Rautenberg Reisen diese einzigartige Seereise entlang der Hurtigroute mit Havila Kystruten!

Wenn wir Sie mit der Havila Reise begeistern können, wenden Sie sich gerne an uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ihr Rautenberg Reisen Team Bonn.