9B
Inselwelt der Lofoten

Oft werden die Lofoten mit steil abfallenden, dramatischen Bergen und pittoresken Fischerdörfern in Verbindung gebracht. Es gibt hier aber auch viele einsame Buchten, weiße Sandstrände, geschützte Frjode und grüne Landwirtschaftsflächen.

Schon von jeher spielten die Lofoten und der Fischfang auf den Lofoten eine Schlüsselrolle in Norwegen. Mit Vågar wurde zur Unterstützung dieser Industrie bereits Anfang des 11. Jhdts. die erste Siedlung Nord- Norwegens gegründet. Der von hier aus nach ganz Europa verkaufte Stockfisch trug einen großen Teil zum Landeseinkommen bei. Heutzutage werden die Lofoten vor Allem mit schroffen Bergformationen und malerischen Fischerorten verbunden. Der Archipel bietet jedoch noch vieles mehr wie geschützte Buchten, weiße Sandstrände, Fjorde und weitläufige grüne Weiden.

Die einmalige Landschaft hat zudem zahlreiche nationale und internationale Künstler angelockt. Während Ihres Aufenthalts in Henningsær ist der Besuch der folgenden Galerien inklusive:

  • Galleri Lofotens Hus (historische nordnorwegische Bilder)
  • Die Kaviarfabrik (Kunstmuseum)

Fakten

Dauer:ca. 3 Std. 30 Min.
Zeitraum:09.04. – 31.08.

Preis

2019 / 2020

139 €

Höhepunkte

  • Detaillierter Einblick in die Lofoten
  • Ruhige buchten und Sandstrände
  • Besuchen Sie eine Kunstgalerie
  • Hennigsvær
  • Spektakuläre Berge und kleine Fischerdörfchen

Wichtige Informationen

Transportmittel: Bus
Kleidung / Schuhwerk: Bequeme Schuhe
Achtung: Bitte beachten Sie, dass dieser Ausflug mit dem Ausflug 9C Seeadler-Safari kombiniert werden kann.
Schwierigkeitsgrad: 1
Mindestteilnehmerzahl: 14